Reiten am Meer

Der Traum eines jeden Reiters .... Reiten am Strand!
Hier auf Sardinien geht Ihr Traum in Erfüllung!

 
Die Meeresgischt spüren, den warmen Wind auf der Haut, das zufriedene Schnauben der Pferde ... wohin der Blick auch reicht, erfüllen traumhafte Bilder die Seele.
Ausspannen, abschalten, auftanken.
 

 

 

Film Galopp am Strand, Sardinien

Galoppieren Sie mit. Mandra Edera's Pferde sind fit.  Auf dem Video Stute "Nennere" aus eigener Zucht und Jung-Champ "Pollicino", beide qualifiziert für 90 Km Distanz und mehr.
Ausritt Anfang März 2016, Halbinsel Sinis, Sardinien.

 

 

 

Wir bieten mehrere Möglichkeiten für Strandritte an:

Sternritt "Country & Sea"
Neben drei Tagen Sternritt im Landesinneren reiten Sie drei Tage am Meer, jeweils drei verschiedene Strände (Westküste Sardinien's, Halbinsel Sinis)
Beinhaltet 7 Tage in der Country-Lodge "Mandra Edera" mit Halbpension, sowie Sternritt 6 Tage
Preis: € 1.060,--
Mehr Info unter  "Country & Sea"

Ebenso beim Wanderritt "Monti e Mare" ist das Meer ein Highlight: zwei Tage dieses Trails führen über den Strand bzw. an der Küste entlang.
Preis: € 1.365,--
Mehr Info unter "Monti e Mare"
 

Reitpaket "Liberty" - hier erwerben Sie 10 oder 20 Reiteinheiten im Paket für eine Woche mit Halbpension, die Reiteinheiten können Sie vor Ort in Unterricht und/oder Ausritte umwandeln und natürlich viele Ausritte am Meer unternehmen.
Preis: Liberty mit 10 Reiteinheiten € 890,--, "Liberty intensiv" mit 20 Reiteinheiten für € 1.060,--.

 

Ausreiten am Strand
Hier können Sie wählen, ob gemütliches Spazierenreiten, auch für Anfänger geeignet, oder ob Sie die temperamentvolle Variante wählen, mit vielen Galoppaden über den Sandstrand oder in den Dünen ... Wir stellen uns individuell auf jeden Reiter ein!
Preis für 2 Stunden: € 57,--, für 3 Stunden € 78,-- pro Person *)

*) Preise für Hausgäste. Externe Reiter auf Anfrage (je nach verbleibender Kapazität).
 

 
Die Ritte am Meer sind auf jeden Fall eine unvergesslich schöne Erfahrung,
etwas Gutes für die Seele - gönnen Sie sich dieses Erlebnis!

 

 
Fotos: Stephanie Boden, J. Hässler, Andrea Marongiu